Felix Teuchert: Religion und Integration

Der Historiker Felix Teuchert untersucht die Integration von Ostvertriebenen in die westdeutsche Nachkriegsgesellschaft. Dabei skizziert er zunächst die Integrationssituation und -konflikte der 1940er und 50er Jahre. Anschließend stellt er anhand von drei unterschiedlichen kirchlichen Handlungsfeldern den Umgang der Kirchen mit den Vertriebenen sowie die innerkirchliche Integrationsproblematik dar. Er schließt mit einigen systematisierenden Überlegungen zum Thema Religion und Integration, die auch für die aktuelle Situation relevant sind.

Weiterlesen "Felix Teuchert: Religion und Integration"

Hendrik Meyer-Magister: „Es ist nicht so einfach mit dem Untergang des Abendlandes“

Dient das Christentum dem Abendland als Stütze und Abgrenzungsbegriff? Gehört es in den Setzkasten der kulturellen Errungenschaften Europas? Ruft es zu Freiheit und Verantwortung? In dem ersten Beitrag für die Junge Akademie schreibt Hendrik Meyer-Magister über Identitätsfallen und Zuwendung, Pluralität und Vielfalt.

Weiterlesen "Hendrik Meyer-Magister: „Es ist nicht so einfach mit dem Untergang des Abendlandes“"